Loyaltonone.net - Interview
Hurricane Festival 2005, Eichenring Scheeßel
12.06.2005

Ltn.net:
Hallo Bernd. Wie liefen die letzten Konzerte in den Niederlanden und Luxemburg?
Bernd:

Super! Es waren nicht viel Leute da, in den Niederlanden waren es im Schnitt 100 Leute. Für uns war es super, da wir auch in kleinen Clubs gespielt haben, so wie früher.
   
Ltn.net:

Die nächste Frage könnt ihr wahrscheinlich schon nicht mehr hören, aber wisst ihr
schon was auf der kommenden DVD zu sehen sein wird?
Bernd: Na klar wissen wir das, aber das darf ich nicht verraten.
   
Ltn.net: Auch nicht ein bisschen?
Bernd:



Okay, ein bisschen. Es gibt zwei Seiten. Auf der Einen wird es eine Bandgeschichte geben und auf der anderen Seite gibt es Liveaufnahmen zu sehen.Es wird auf jeden Fall viele lustige Sachen zu sehen geben.
Ltn.net: Die soll auch im Herbst erscheinen?
Bernd: Sie soll im September 2005 erscheinen.
   
Ltn.net: Habt ihr schon neues Songmaterial?
Bernd:


So richtige Songs haben wir nicht. Jeder ist gerade dabei ein paar Demos zu machen,
Irgendwann gibt es dann mal so einen Punkt wo wir uns alle zusammensetzten und alles zusammenkommt und gucken was der andere jeweils gemacht hat.
   
Ltn.net:



Was ist denn das Besondere an Festivals wie dem Hurricane, im Gegensatz zu normalen Konzerten?
Bernd:


Das 60 000 Leute vor der Bühne stehen. Das ist einfach gigantisch. Vorgestern auf dem Southside waren es ähnlich viele wie gestern hier auf dem Hurricane. Dort war es aber nicht ganz so groß, da waren 50 000, war aber natürlich auch super.
   
Ltn.net:

Ist es schwerer seit dem Erfolg von Smack Smash, Familie und Freunde zusammen unter einen Hut zu bekommen?
Bernd:



Nicht wirklich. Für uns hat sich letztendlich nicht so viel geändert. Wir machen immer noch das Gleiche wie vor 10 Jahren. Mehr Konzerte sind es ja nicht wirklich, da wir schon immer eine Band waren, die viel getourt ist. Es kommen nur mehr Leute
zu den Konzerten im Gegensatz zu damals.
   
Ltn.net: Schaut ihr euch heute noch Bands an?
Bernd:

Ja, auf jeden Fall. Gerade haben wir "Eagles Of Death Metal" gesehen und heute abend
noch "Die Ärzte" und auf jeden Fall "New Order".
   
Ltn.net:

Wenn ihr nochmal die Chance hättet bei Null anzufangen, was würdet ihr anders machen, wenn überhaupt?
Bernd: Nichts.
   
Ltn.net Ihr bereut also keinen Weg bis zu eurem heutigen Punkt?
Bernd:

Kein bisschen, weil alles was man gemacht hat, hat ja auch irgendwo hingeführt.
Auch die Fehler die man bis dahin gemacht hat, waren ja auch für irgendetwas gut.
   
Ltn.net; Habt ihr noch mit anderen Bands etwas geplant?
Bernd:


So etwas planen wir nie. Das kommt einfach. Wenn es sich anbietet und wir Spaß daran haben und es für uns Sinn macht, dann machen wir so etwas. Also im Planen sind wird grundsätzlich ganz schlecht.
   
Ltn.net:

Wann habt ihr angefangen mit euren Instrumenten zu spielen? Hattet ihr Unterricht,
oder habt ihr euch alles selber beigebracht?
Bernd:



Ich glaube wir haben es uns alle selber beigebracht, außer Thomas hatte mal Klavierunterricht, aber das hilft ihm ja beim trommeln nicht.Ich hatte mal
als kleines Kind Akkordeonunterricht, aber das hilft mir ja beim Gitarrenspielen auch nicht. Also wir haben uns alles selber beigebracht.
   
Ltn.net: Und wie lange spielt ihr schon?
Bernd:
Also wenn wir jetzt über mich reden, ich spiele seit 19 Jahren Gitarre.
   
Ltn.net: Habt ihr Vorbilder?
Bernd:


Vorbilder hatte ich mal als ich angefangen habe. Es gibt natürlich immer noch gute Gitarristen, keine Frage, aber ich möchte mich ungerne festlegen. Wenn man Vorbilder hat ist es natürlich nicht schlecht, aber das einfach zu imitieren ist auch zu billig.
   
Ltn.net: Spielt ihr lieber in kleinen Clubs oder in großen Hallen?
Bernd:
Wir spielen eigentlich in beiden Locations gerne. Beides hat seine Vor- und Nachteile.
   
Ltn.net:
Mit welchen Gefühlen singst du "Schlecht" und "Loyal To None"?
Bernd:


Letztendlich singe ich beide Lieder eher mit Freude als mit sonst einem anderen Gefühl, wie oft vermutet wird. "Schlecht" hat zum Beispiel Peter geschrieben und ich danke ihm für diesen Song!
   
Ltn.net: Warum spielt ihr "Inidifferent" nicht mehr?
Bernd:



Die Frage ist doch eher, warum wir viele andere alte Lieder nicht mehr spielen. Es gibt nun mal Lieder die wir lieber vorziehen und welche, wo wir uns entschieden haben, sie gar nicht mehr zu spielen. Das gehört einfach dazu. Wir schämen uns in keinster Weise für diesen Song, aber wir haben uns nun mal entschieden ihn nicht mehr zu spielen.
   
Ltn.net: Und wieso spielt ihr ihn dann des öfteren nochmal an?
Bernd:

Das anspielen machen wir nur um die Fans zu ärgern, wenn sie den Song unbedingt hören wollen.
   
Ltn.net:
Gibt es eine Überraschung heute bei euch bei dem "Ärzte"-Auftritt?
Bernd:

Also so weit ich weiss nicht, allerdings werden wir uns die Show auf jeden Fall
angucken.
   
Ltn.net: Einen herzlichen Dank für das Interview!



<< zurück